Slider

Tischtennis Dreikönigsturnier – Spannende Wettkämpfe beim SV Schopfloch unter der Schirmherrschaft von Professor Dr. Wolfgang Hiller

Beim Dreikönigs-Tischtennisturnier des SV Schopflochs, unter der Schirmherrschaft von Professor Wolfgang Hiller, wurden auch in diesem Jahr wieder ein Aktiventurnier und auch ein Nichtaktiventurnier für Erwachsene und Jugendliche ausgetragen.

Die Turnierleitung hatten Kai Schweikert und Klaus Mayer übernommen.

Die Teilnehmer boten viele spannende Spiele mit häufig knappen Ergebnissen. Nicht nur bei den aktiven Herren ging es heiß her, auch die nichtaktiven Spieler lieferten sich regelrechte Schaukämpfe.

Nach hart umkämpften Spielen bei dem großen Teilnehmerfeld der aktiven Herren belegte wie im Vorjahr Ralf Fuchs vom SV Glatten den ersten Platz. Gefolgt von Erkan Kiris (SV Glatten) auf Platz zwei und Marc Koppe (SV Glatten) auf Platz drei und Leo Letzgus (TV Dornstetten) auf Platz vier.

Dieses Jahr konnte sich bei den nichtaktiven Herren Erhan Karadagli Platz eins sichern. Yannick Stritzel belegte Platz zwei gefolgt von Valentin Fetscher und Edi Stritzel. Auch in diesem Jahr landete Sina Staubitzer bei den nichtaktiven Damen auf Platz eins vor Manuela Schweikert. Anja Zeller belegte vor Sandra Bross den dritten Platz. Jörg Homann gewann auch dieses Jahr bei den Senioren und darf somit den Wanderpokal behalten. Wilhelm Kipp landete auf Platz zwei gefolgt von Bernhard Wilding. Horst Braun belegte den vierten Platz.

Bei den Jugendlichen wurde in zwei Altersgruppen gespielt. Dabei gewann Tobias Wilding in der Gruppe U13+U15 den ersten Platz. Gefolgt von Chantal Prinz, Tim Bross und Cedric Prinz. Somit gewann Tobias Wilding die Konkurrenz der U13 Jungs und Chantal Prinz den Pokal der U15 Mädchen.

In der Altersklasse U11 gewann Ben Haaser vor Noah Eberhardt, Nisa Karadagli, Marie Schweikert und Jonas Bross. Somit durfte Ben Haaser den Pokal U11 Jungs und Nisa Karadagli den Pokal U11 Mädchen mit nach Hause nehmen.

Die Doppel wurden wieder zugelost. Das stärkste Team war in diesem Jahr Valentin Fetscher und Artjom Töws, Platz zwei ging an Sina Staubitzer und Achim Reich. Den dritten Platz belegten jeweils Horst Braun mit Thomas Binder und Yannick Stritzel mit Ralf Fuchs.

Dieses Jahr wurden zum ersten Mal unter allen Teilnehmern Sekt und T-Shirts verlost.

Allen Helfern nochmals herzlichen Dank.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an unseren Schirmherren Professor Dr. Wolfgang Hiller.

Menü schließen