Slider

Spielbericht 7. Spieltag

ASV Bildechingen – SGM Dettlingen/Bittelbronn/Schopfloch/Diessen 2:0

Unsere Mannschaft hatte sich für dieses Spiel viel vorgenommen – doch die mitgereisten Fans wurden leider bitter enttäuscht. Man startete gut in die Partie, ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und hatte alles im Griff. Doch je länger die Partie andauerte, desto besser kamen die Bildechinger auf dem leider katastrophalen Untergrund ins Spiel. Bis zur 40. Minuten hätten auch unsere Jungs in Führung gehen können, doch entweder kam der letzte Pass nicht sauber an oder die vielen Standardsituationen wurden nicht gut ausgeführt. In der 41. Minute dann der Schock für unsere Mannschaft: Mit der schlechten Rückwärtsbewegung unserer Mannschaft lief man völlig unnötig in einen Konter rein und kassierte so das 0:1 vor der Halbzeit.

Nach der kurzen Pause hatte man sich vorgenommen, weiter an die ersten Minuten der ersten Halbzeit anzuknüpfen, doch dies war leider Fehlanzeige: Die Bildechinger spielten nun abgezockter und nutzten in der 60. Minute den verdienten Treffer zum 2:0. Leider muss man hier sagen, dass der Treffer durch eine klare Abseitsposition des Stürmers erzielt worden ist. Ab der 60. Minute lief dann gar nichts mehr zusammen, die Bildechinger kamen durch Unkonzentriertheit unserer Jungs im Minutentakt zu ihren 100%igen Torchancen. Einzig und allein unserem heutigen bockstarken Keeper Emre Karadag war es zu verdanken, dass das Spiel nicht noch höher verloren gegangen worden ist. Er rettete uns zig mal im 1 gegen 1 und hielt so unsere Mannschaft irgendwie noch im Spiel. Gemäß dem Motto „Wenn du die Chancen vorne nicht machst, wirst du hinten bestrafst“ hatten unsere Jungs in der 90. Minute die Chance per Strafstoß auf 1:2 zu verkürzen. Doch diesen setzte Christoph Kugler neben das Tor. Schade – wenn alle unsere Jungs auch nur ansatzweise das Niveau vom heutigen „man of the match“ Emre Karadag erreicht hätten, dann wäre auch in Bildechingen mehr zu holen gewesen. Nichtsdestotrotz wird man in den kommenden Wochen weiter hart arbeiten, um die nächsten 3 Punkte einfahren zu können.​

Menü schließen