Slider

Am 28.1.2020 war die knapp 2-monatige Winterpause für unsere Jungs schon wieder zu Ende und es ging in die vorerst letzte 6-wöchige Wintervorbereitung als eigenständiger Verein. Dementsprechend motiviert und vollzählig wollte man die Vorbereitung gestalten, um in der Runde noch so viele Punkte wie möglich zu holen. Doch dem Trainer standen durch viele Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen immer mal wieder einige Spieler nicht zur Verfügung. Deshalb gingen auch die ersten drei Freundschaftsspiele allesamt knapp verloren, wobei man gegen höherklassige Mannschaften gut mithalten konnte und guten und gepflegten Fußball gespielt hatte. Das erste Testspiel gegen Grömbach ging mit 2:1 verloren (Torschütze: Yannik Kaupp), das zweite ging ebenfalls mit 2:1 gegen Pfalzgrafenweiler verloren (Torschütze: Manuel Haist) und das dritte ging mit 4:3 gegen Ettmansweiler verloren (Torschützen: Manuel Haist, Danial Omaj, Christoph Kugler). In der dritten Woche stand das sehr abwechslungsreiche Trainingswochenende in Schopfloch auf dem Plan. Freitags waren unsere Jungs beim sehr schweißtreibenden Bodypump im Fitness „Düzenli“ in Pfalzgrafenweiler, samstags begann der Morgen schon um 7 Uhr mit einem kurzen Lauf, bevor es dann wieder nach Pfalzgrafenweiler ging ins Aquafitness. Mittags fand dann die letzte Trainingseinheit auf dem Platz statt, bevor man dann in einem gemeinsamen Abend den Abend ausklingen lassen hatte. Bevor am nächsten Tag ein Testspiel anstand, bat der Trainer die Jungs noch zu einer letzten Trainingseinheit auf dem Platz. Nach dieser letzten Einheit ging man dann ins Spiel und war gespannt, wie das Spiel gestaltet wird, da die Beine von jedem Einzelnen nach diesem anstrengenden Wochenende ziemlich schwer waren. Doch unsere Jungs zeigten Kampfgeist, Laufbereitschaft und Disziplin und man konnte das Spiel gegen den FC Egenhausen mit 3:3 beenden (Torschützen: 2x Danial Omaj, Christoph Kugler).

Nach dem erfolgreichen Trainingswochenende dachte man, dass die Trainingsbeteiligung im Training weiter „boomen“ wird, doch wieder aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen, Urlaub, Verletzungen und Fasching musste man leider das Training absagen und auch das Testspiel gegen den Bezirksligisten SV Gültlingen konnte aufgrund Spielermangels nicht angetreten werden. Hinzu kam in der nächsten Woche der späte Wintereinbruch, doch unsere Jungs trainierten trotzdem auf dem Platz und konnten freitags in die Eugen-Hornberger-Halle nach Schopfloch ausweichen.

Somit geht eine sehr abwechslungsreiche Wintervorbereitung, in der es mal gut und mal nicht so gut lief, zu Ende. Wenn man aber den Kampfgeist und die Einsatzbereitschaft aus dem Trainingswochenende auch in der anstehenden Rückrunde zeigt, dann ist noch mit unseren Jungs zu rechnen. Das erste Spiel nach der Wintervorbereitung findet am 8. März um 15 Uhr gegen die SG Busenweiler-Römlinsdorf in Schopfloch statt. Der SV Schopfloch hofft, dass wieder zahlreiche Zuschauer die Jungs unterstützen, da man aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen hat!

Menü schließen